Nutzung von wetter.cgi mit wview als Basissoftware

Der Anfang

Seit 2003 betreibe ich Wetterbeobachtung in Koblenz Lay. Anfangs wurde hierzu eine ws2500 Wetterstation der Firma ELV verwendet.Zum Betreiben der Software habe ich die ws2500-Software geschrieben mit deren Hilfe Daten ausgelesen, in eine MYSQL-Datenbank geschrieben und im Web visualisiert werden können.

Inzwischen wird diese Station nicht mehr hergestellt und auch nicht mehr von ELV vertrieben. Daher war eine Neuanschaffung unumgänglich. Die Wahl viel letztlich auf eine Davis Vantage Pro 2 Station.

Der Neuanfang

Nach der Anschaffung der Davis Vantage Pro 2 stellte sich natürlich die Frage, wie man an die Daten dieser Station kommt und es schafft einen Bruch in der Anzeige der alten und neuen Daten zu vermeiden. Schließlich existierten schon Daten von ca. 8 Jahren, die natürlich weiter genutzt werden sollten. Zudem sollten die Daten der neuen Station nahtlos an die alten Daten der ws2500 anschließen. 

Erhalt aller Wetterdaten

Den Weg, die ich gefunden und implementiert habe basiert auf der Wetterauswertungssoftware wview, mit deren Hilfe die Daten von zahlreichen Wetterstationen ausgelesen und auf einer Web-Seite visualisiert werden können. Der Nachteil dieser Software alleine wäre jedoch der gewesen, das ich keinen Zugriff mehr auf die bereits bestehenden ws2500-Daten gehabt hätte. Zudem erlaubt wview nur eine relativ statische Auswertung der Daten. wetter.cgi aus meinem ws2500-Paket hingegen ist rein dynamisch indem gewünschte Daten bei jedem Aufruf aus einer MYSQL-Datenbank ausgelesen, aufbereitet und graphisch in einer  Webseite dargestellt werden.

Die Lösung, die sowohl den Zugriff auf die alten Daten als auch die Nutzung von wetter.cgi erhält, bestand in der Kombination von wview und wetter.cgi. Möglich wird dies mit Hilfe von Skripten, die ich hierfür geschrieben habe. Dabei werden die Daten, die mit wview aus der Wetterstation (z.B. Davis Vantage Pro 2) ausgelesen und in eine Sqlite3-Datenbank geschrieben wurden weiterverarbeitet.

Mit Hilfe der Skripte werden jeweils neue Daten aus der Sqlite3-Datenbank ausgelesen, ins metrische System konvertiert und so aufbereitet, das sie vollautomatisch  in die MYSQL-wetter-Datenbank übertragen werden können. Die in der MYSQL-Datenbank stehenden Daten können nach wie vor mit Hilfe von wetter.cgi graphisch aufbereitet und in Form einer dynamisch erzeugten Webseite angezeigt werden.

Auf diese Weise lassen sich alle Wetterstationen die wview-kompatibel sind mit Hilfe von  meinem wetter.cgi-Skript  betreiben. Insbesondere für Wetterinteressierte, die bisher meine ws2500-Software betrieben haben können auf diese Art und Weise mit geringem Aufwand problemlos auf eine aktuelle Station wie z.B., die Davis Vantage Pro 2 umsteigen. Der Zugriff auf die bisher gesammelten Daten ist weiterhin möglich ohne das es einen Bruch zwischen alten und neu ermittelten Daten gibt.

Wetterinteressierte, die mein wetter.cgi-Skript  bisher noch nicht genutzt haben können dies für alle wview-Kompatiblen Station jetzt tun, um eine zusätzliche graphische Web-basierte Aufbereitung für ihre Daten zu erhalten.

Status des Projekts

Die Software ist bereits voll funktionstüchtig für eine Davis Vantage Pro 2. Ein Anleitung wie genau man die Installation vornehmen sollte und worauf bei der Konfiguration geachtet werden muß liegt der Download-Datei in Form einer README bzw. LIESMICH-Datei bei. Als Basis wird ein Linux-System benötigt, auf dem wview installiert und konfiguriert werden muß.

Unterstützt werden zur Zeit folgende Sensoren einer Davis Vantage Pro 2:

  • innen und Außen-Temperatur und Luftfeuchte sowie Temperatur/Feuchte von 3 weiteren Extra-Sensoren.
  • Regen
  • Wind und Windböen
  • Luftdruck

Noch nicht unterstützt sind:

  • UV-Sensor
  • Strahlungssensor

Das einige Sensoren noch nicht unterstützt werden liegt daran, das ich bisher nicht alle Sensoren der Davis VP2 besitze und nicht genau weiß welche Daten sie liefern. Im Grunde sollte die Unterstützung noch fehlender Sensoren jedoch nicht schwierig sein.

Download

Die Software kann unter folgender URL heruntergeladen werden:

http://userpages.uni-koblenz.de/~krienke/ftp/unix/wview2wettercgi/

 

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung durch eine Spende Ihrer Wahl.

Die Software is frei und kostenlos verfügbar. Sollte Ihnen die Software gefallen, bitte ich Sie um eine Spende mit der Sie die Weiterentwicklung unterstützen können. Vielen Dank im Voraus.
Bei Problemen mit Software helfe ich gerne weiter. Am besten Sie erreichen mich über den Kontakt-Link (oben rechts) der Webseite.

Rainer Krienke

You have no rights to post comments